von unserem Mitarbeiter Horst Wunner

Neudrossenfeld — Der Auftakt der Rassegeflügelschauen der Saison 2015/16 war vielversprechend: Über 80 Aussteller aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz präsentierten nahezu 800 Tauben auf der Hauptsonderschau des Sondervereins Coburger Lerchen, der diese besondere Rasse pflegt.
Die Coburger Lerche ist eine elegante Formentaube. Sie ist pflegeleicht, lebhaft und langgestreckt, mit den Farbnuancen gelercht, Silber mit Binden und Silber ohne Binden. Sie kann bis zu 700 Gramm schwer werden.
"Wir brauchen aber dringend Nachwuchs", sagte Uwe Wenzel, Vorsitzender des Sondervereins, "um diese über ein Jahrhundert alte Zucht aufrechtzuerhalten". Ein Wort verlor er noch zur Zucht: Die Schönheit eines Tiers sei auslegbar.