von unserem Mitarbeiter Dieter Radziej

Arnstein — Vor 100 Jahren wurde die Straße am Arnsteiner Berg gebaut. In ihrem Vortrag im Gasthof "Frankenhöhe" stellten Karlheinz Hetz und Stadtarchivarin Andrea Göldner die Ergebnisse ihrer Forschungen rund um den Bergbau vor. Während Karlheinz Hetz im Vorfeld in Ämtern und Archiven nach Zeitungsberichten, Archivalien und Bildern gesucht hatte, hatte Andrea Göldner Akten aus dem Arnsteiner Gemeindearchiv durchgesehen, anhand derer sie die Geschichte der Baumaßnahme nachzeichnete.
Der Ausbau der gefährlichen Bergstraße und die Einstufung als Distriktsstraße war der große Wunsch der Arnsteiner Bevölkerung gegen Ende des 19. Jahrhunderts, nachdem die Distriktsstraße von Scheßlitz nach Bojendorf ausgebaut worden war.