Das Landratsamt Bad Kissingen hat für Freitag, 22. Mai, drei neue Erkrankungen mit Covid-19 (zwei weibliche und eine männliche Person) gemeldet. Im Landkreis liegen 18 bestätigte Coronafälle vor. 265 Coronafälle sind im Landkreis bisher insgesamt bestätigt. Als gesund aus der Quarantäne entlassen sind 228 Personen. 19 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind verstorben. 52 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne.

Blick auf sieben Tage

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bad Kissingen benennt das Landratsamt mit +6. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Anzahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen wieder. In der Mitarbeiterschaft des Juliusspitals Münnerstadt liegt kein Coronafall mehr vor.

Zudem weist das Landratsamt darauf hin, dass, sofern keine erheblichen Veränderungen eintreten, die Meldung zu den Corona-Fallzahlen jeweils Montag bis Freitag aktualisiert wird. Veränderungen über das Wochenende und Feiertage werden am darauffolgenden Arbeitstag veröffentlicht.

Die Veröffentlichungen des Landratsamtes stützen sich auf den Stand des Gesundheitsamtes. Die vom Landratsamt veröffentlichten Angaben können von den Veröffentlichungen auf den Seiten des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit (LGL) und des Robert Koch Institutes (RKI) abweichen, da es dort durch vorgegebene Meldewege zu zeitverzögerten Darstellungen kommen kann, heißt es in der Pressemeldung. red