In der Behinderteneinrichtung in Maria Bildhausen fand sehr zur Freude der Besucher im Weihnachtsgottesdienst ein Krippenspiel statt: Da saßen Maria (Anna) und Josef (Martin) am Altar und in der Mitte das Jesuskind in einer Krippe. Für die behinderten Menschen, aber auch für alle anderen Gottesdienstbesucher, war dies schon etwas Besonderes. Pater Gottfried Scheer bedankte sich denn auch bei den beiden, dass sie die Aufgabe als Maria und Josef übernommen haben und den ganzen Gottesdienst am Altar ausgeharrt haben. Die Kirche selbst war bis auf den letzten Platz besetzt, als Pater Gottfried Scheer und Pastoralreferent Peter Schott den Weihnachtsgottesdienst mit den Heimbewohnern und Gästen feierten. Der Pater ging auf das Kind in der Krippe ein und sagte, dass man sich in den letzten Tagen schon mit dem Thema in den Gruppen befasst hatte. Nun sei der Heilige Abend da. mhf