W ie tief müssen die Gräben in Zapfendorf sein, dass die Marktgemeinde gegen einen ihrer eigenen Vereine vor Gericht zieht? Ein Verein, der sich früher intensiv um das gesellschaftliche Leben und den Zusammenhalt gekümmert hat. Auf die Frage, was die Gemeinde reitet, den Streit ohne Not an das Licht der Öffentlichkeit zu zerren, bekommt man von Seiten des OKR die Antwort: "Ausschließlich persönliche Animositäten". Ob, und wenn ja warum, das so ist, darüber können und sollten sich Außenstehende kein Urteil anmaßen. Ein guter Rat aber muss erlaubt sein: Zapfendorfer, begrabt endlich das Kriegsbeil, sorgt für Sachlichkeit und Transparenz und neuen Frieden in der Gemeinde.