Rottershausen — Die gute Nachricht zuerst: Bei der Mitgliederversammlung des Kindergartenvereins St. Dionys in Rottershausen teilte 3. Bürgermeister Robert Erhard mit, dass der neue "Qualitätsbonus +", der vom Freistaat Bayern ausgeschüttet und von den Gemeinden verdoppelt wird - wenn die das beschließen -, eine Ausschüttung von rund 6000 Euro für den Kindergarten Rottershausen bringen könnte. Genaue Kriterien für die Auszahlung liegen noch nicht vor. Der Gemeinderat entscheidet, ob die Gemeinde diesen Qualitätsbonus zahlt.
Auch wenn der Verein 2014 einen Gewinn von 3500 Euro erwirtschaftet hat, kann der das Geld gut gebrauchen. Denn trotz Erhöhung der Elternbeiträge sind die Personalkosten nach wie vor nicht ganz gedeckt. Sonstige Betriebskosten müssen aus den Einnahmen von den Festen finanziert werden. Zum 1. September 2015 steht daher eine Gebührenerhöhung für jede Buchungskategorie an. Diese Beitragserhöhung, so Vorsitzender Martin Greubel, ist mit den anderen Kindergärten in der Großgemeinde abgesprochen. Hier wird beziehungsweise wurde der Beitrag ebenfalls erhöht.
Es standen turnusgemäße Neuwahlen des Vorstands an. Vorsitzender Martin Greubel, Kassier Bettina Seufert und Schriftführerin Martina Simon traten nicht mehr zur Wahl an. Simone Herbst stand für den Posten der Vorsitzenden bereit, Simone Seufert ist ihre Stellvertreterin, Cynthia Gessner steht als Schatzmeisterin und Vanessa Schmitt als Schriftführerin bereit. Kassenprüfer sind Martin Greubel und Martina Simon. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. red