Die U16 der Alligators-Baskets Höchstadt hat auch ihr letztes Saisonspiel in der Kreisliga Nord gewonnen und bleibt somit ungeschlagen. Das Team von Trainer Nico Dausch setzte sich beim Post-SV Nürnberg III mit 73:34 durch und fuhr somit trotz großer Personalsorgen in der zwölften Begegnung den zwölften Sieg ein.
Der Beginn der Partie nahm den erwarteten Verlauf: Höchstadt war tonangebend, konnte sich aber keinen hohen Vorsprung erarbeiten. In der ersten Halbzeit merkte man den Aischgründern das Fehlen ihrer Aufbauspieler an. Doch Nürnberg nutzte die vielen Turnovers der Alligators, deshalb gingen die Baskets mit einem 37:20 in die Pause.
Anschließend bewirkten taktische Wechsel eine Minimierung der Ballverluste. In der Offensive wandelte Sebastian Schwab (36 Punkte) zahlreiche Rebounds oft in Korberfolge um. Da auch Luka Gajovic (21/1) gute Aktionen zeigte, wurde der Sieg schon bald in trockene Tücher gebracht. Im letzten Viertel ließ Höchstadt in der Defensive nur sechs Punkte zu und bewies noch einmal seine Abwehrstärke, die der Grundstein für den erneuten Titelgewinn war. SeSb
Außerdem spielten für Höchstadt:
Manz (9), Rittmaier (7), Röschlein