Die Kirchengemeinde Katharina von Bora kann am Samstag, 5. Dezember, ihren Nikolausmarkt unter den gegeben Umständen nicht durchführen. Aber mit dem Ordnungsamt sei geklärt und abgesprochen, dass sie einen "Nikolausmarkt light" durchführen darf, teilt die Kirchengemeinde mit. Nach allen Adventsgottesdiensten - der erste ist am Sonntag, 29. November - können Socken, Plätzchen, Marmeladen, Liköre und so weiter gegen eine Spende erworben werden. Der Basar kann auch einzeln besucht werden. Termine gibt es bei Pfarrer Detlev Juranek (Telefon 09561/30914), Hans Nestvogel (Telefon 09561/38724), Susanne Kleiner (vormittags 09561/36998) oder Waltraud-Fenn-Banfelder (Telefon 09561/42473). Neu ist das Geschenketütewichteln. Man sucht sich selbst Waren aus oder die Kirchengemeinde packt eine Geschenketüte zum Beispiel im Wert von zehn Euro. Im Viertel am Heimatring kann sie auch geliefert werden. Die Einnahmen kommen der Gemeindearbeit zugute und helfen in diesem für alle schwierigen Jahr besonders. red