Die 14. Runde des Bayern-Championats wurde gestern in Küps eingeläutet ein. Im Rahmen des viertägigen Turniers um die Bavarian Open auf dem Reiterhof Tannleite gehen Bayerns beste Springreiter am Samstag, 28. Juni, ab 15.30 Uhr wieder auf Punktejagd.


Mit 4000 Euro dotiert

In der mit insgesamt 4000 Euro dotierten ersten Qualifikationsprüfung sind bisher 27 Teilnehmer genannt. Unter anderem werden der bayerische Meister Edwin Schmuck (Illertissen), die bayerische Meisterin Simone Blum (Zolling) und der dreimalige Bayernchampion Soenke Kohrock (Ingolstadt) erwartet. Starke Konkurrenz bekommen sie von den fränkischen Reitern wie Jörne Sprehe, dem bayerischen Vizemeister Hans-Peter Konle (Küps) oder Nicoletta Stein (Heroldsberg). Auch Julia Schönhuber (Trostberg), Patrick Afflerbach (Königsbrunn) und Maximilian Ziegler (Meitingen) wollen in die Entscheidung eingreifen.
Premiere feiert in Küps der neue Sprung des Sponsors, den Olaf Petersen gestaltet hat. Der inzwischen 76-Jährige war unter anderem gefeierter Parcours-Designer bei den Olympischen Spielen in Korea (1988) und in Athen (2004).
Man darf gespannt sein, wie das neue Hindernis bei den Aktiven ankommt und wer mit dem Sieg in Küps die Führung im Ranking übernimmt.
Das Bayern-Championat, die renommierte Prüfungsserie des Springreiterclubs Bayern auf 2-Sterne-S-Niveau, führt heuer wieder über vier Stationen. Die weiteren Etappen nach Küps sind Kirchstockach (9. August), Kreuth (27. September) und das Hallenreitturnier in München-Riem (11. Oktober). In der Endrunde geht es für die 25 Punktbesten am 7. November bei den "Munich Indoors" um den begehrten Titel.
Für die Bavarian Open bis Sonntag auf dem Reiterhof Tannleite haben rund 100 Teilnehmer mehr als 500 Pferde und fast 1000 Starts genannt. Wegen der guten sportlichen Bedingungen und der familiären Atmosphäre ist das Turnier bei den Aktiven sehr beliebt. Der Reitclub Küps wurde von den Mitgliedern des Springreiterclubs Bayern im Jahr 2012 einstimmig zum besten Veranstalter gekürt.
Die Höhepunkte des Turniers sind neben der Bayern-Championats-Qualifikation (Samstag ab 15.30 Uhr) die erstmals ausgetragene Barrieren-Springprüfung unter Flutlicht (Samstag ab 21.30 Uhr), die Qualifikationen zum Bundeschampionat der fünf- und sechsjährigen Springpferde (Sonntag ab 10.30 Uhr und ab 11.15 Uhr), die Qualifikation zum "FAB Amateur Cup" (Sonntag ab 9 Uhr) und der Große Preis auf 3-Sterne-S-Niveau am Sonntag ab 15 Uhr.
Weitere Informationen über das Bayern-Championat gibt es im Internet unter www.sc-bayern.de. Die Turnierergebnisse und die Zeiteinteilung sind aktuell im Internet unter www.fn-neon.de oder unter www.bavarian-open-kueps.de zu finden. red