Bamberg — Ab Montag, 13. April, startet in den Räumen des Bamberger Kinderschutzbundes ein neuer Kurs zur Ausbildung von Babysittern. Allen Interessenten, die allerdings nicht jünger als 15 Jahre sein dürfen, werden Kenntnisse im Umgang mit Kleinkindern und Erste-Hilfe-Maßnahmen vermittelt. Sie lernen, in schwierigen Situationen richtig zu reagieren, mit den Kleinen altersgemäß zu spielen und eignen sich darüber hinaus das nötige Wissen über ihre Aufsichts- und natürlich auch die Haftpflicht an.

Babysitter-Diplom

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein Babysitter-Diplom, das sie dann auch als geschulte Aufsichtspersonen ausweist. Der neue Kurs findet ab 13. April an fünf Abenden, jeweils montags von 18 bis 20 Uhr, in der Langen Straße 36 (Eingang über die Theatergassen) statt. Die Kosten belaufen sich auf 27 Euro pro Person.

Zur Verfügung stehen

Besucher verpflichten sich dabei allerdings nicht nur zur Teilnahme an allen fünf Abenden, sondern auch dazu, dass sie nach Abschluss ihrer Ausbildung tatsächlich der Babysitter-Vermittlung des Kinderschutzbundes zur Verfügung stehen. Weitere Informationen dazu sind aber vor Ort von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr bei der Bamberger Geschäftsstelle erhältlich: Unter Telefon 0951-28192 und unter der Mail-Adresse dksb@kinderschutzbund-bamberg.de. red