Nach einer guten Kombination im Mittelfeld wurde Michael Schleicher freigespielt, der aus 14 Metern halblinker Position mit einem leicht abgefälschtem Schuss traf. In der zweiten Halbzeit schaltete die DJK unverständlicherweise einen Gang zurück und überließ den Gästen das Mittefeld und die Initiative. In der 58. und 63. Minute kam Clemens Haub aus guter Position frei stehend zum Schuss und scheiterte jeweils am glänzend reagierenden DJK-Torwart Benedikt Stöcker. In der 73. Minute setzte sich Haub auf der linken Seite gegen zwei DJK-Abwehrspieler durch. Seine Hereingabe verwertete Popp aus zehn Metern zum Anschlusstreffer. Die "Freien Turner" spielten jetzt nahezu auf ein Tor und versuchten alles, um das Spiel noch zu drehen, doch der starke Stöcker hielt, was auf ihn zukam, und ließ damit keine Zweifel mehr am Sieger aufkommen.