Ein Herz für die Stiftung krebskranker Kinder Coburg haben die Mitglieder der "E-Dart-Gemeinschaft Oberfranken" gezeigt.
Bei ihrem Abschlussturnier in den Räumlichkeiten von "Red Bull Mödlitz" überreichten sie erneut eine Spende zugunsten der Stiftung. Am Turniertag starteten 23 Spieler noch einmal für den guten Zweck. Durch die zwölf Turniere des Jahres kam die Gemeinschaft auf einen Betrag von 1100 Euro, der an die Stiftung für krebskranke Kinder in Coburg ging.
Michael Baader und Markus Weis überreichten die Spende an Uwe Rendigs (Vorsitzender der Stiftung) und Hartmut Bohl. Knut Morgenroth (Bürgermeister Schneckenlohe) sowie Frank Weber (stellvertretender Bürgermeister Untersiemau) lobten das langjährige Engagement der Dartsportler für einen guten Zweck. Nicole Ott