Die E-Dart-Gemeinschaft Oberfranken 2006 hat kürzlich ihr Abschlussturnier in den Räumlichkeiten des DC Glücksritter Weidhausen zugunsten der Stiftung für krebskranke Kinder Coburg veranstaltet. An diesem Turniertag starteten 19 Spieler und Spielerinnen noch einmal in der Dart-Ranking-Saison 2016 für den guten Zweck.
Durch die rege Teilnahme an den zwölf Turnieren, die das ganze Jahr über veranstaltet wurden, konnte die Gemeinschaft noch einmal einen Betrag von 950 Euro an die Stiftung für krebskranke Kinder in Coburg spenden.
Der Erste Präsident Michael Baader (E-Dart-Gemeinschaft Oberfranken 2006), der stellvertretende Präsident Thomas Ott, Erster Kassenwart Markus Weis und Geschäftsführerin Nicole Ott überreichten den Spendencheck an Uwe Rendigs, den Vorsitzenden der Stiftung, und an Hartmut Bohl sowie an Coburgs Dritten Bürgermeister Thomas Nowak (SPD). Die Stiftungsmitglieder bedankten sich herzlich bei allen Spielern für die finanzielle Unterstützung in diesem Jahr. Landrat Michael Busch, Manfred Künzel (Zweiter Bürgermeister Weidhausen, FB) sowie Frank Weber (Zweiter Bürgermeister Untersiemau, FW) lobten das Engagement über die vielen Jahre hinweg und zeigten sich überwältigt, dass solche Tuniere für den guten Zweck in den Regionen Coburg, Kronach und Lichtenfels veranstaltet werden. Jahresbester in der Saison 2016 ist Reiner Graf (DC Red Bull Mödlitz), gefolgt von Martin Götz (DC Neustadt) und Michael Baader (DC Dynamite 2000 Obersiemau). Die beste Dame in der Gesamtwertung war Dagmar Hoffmann (DC Neustadt), gefolgt von Nadine Ondra (DC Black Knight's Ebern) und Martina Ondra (DC Black Knight's Ebern). Bester Jugendspieler war Max Maar (DC Doppeldecker).
Die neue Dart-Ranking-Saison 2017 beginnt am 5. Januar in der "Alten Schule" in Weidhausen/Neuensorg beim DC Glücksritter Weidhausen, Beginn ist um 20.30 Uhr. red