Dampfach — Die DJK Dampfach setzt ihren Vormarsch in der Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost fort. Mit 3:2 landete der Aufsteiger im Kirchweihspiel gegen die SV DJK Unterspiesheim den vierten Sieg hintereinander.
Und es war nicht irgendein Sieg, sondern eine von Erfolg gekrönte Aufholjagd. Immerhin lag die DJK zur Pause mit 0:2 zurück, kam aber wie verwandelt aus der Kabine und drehte die Partie. DJK-Trainer Reinhold Müller musste seine mittlerweile sieggewohnte Formation umbauen. Im Mittelfeld fielen Marcel Gerber und Stefan Greb aus, was man der DJK Dampfach im ersten Durchgang ab und an auch anmerkte. Dennoch setzte Stefan Lutz, dessen Volleyschuss knapp über die Latte strich, das erste Ausrufezeichen (19.). Unterspiesheim versteckte sich keinesfalls. Verfehlte Johannes Nunn das Dampfacher Gehäuse knapp (20.), machte er es sieben Minuten später besser und verwertete eine eher unfreiwillige Vorlage von Sebastian Nunn aus acht Metern freistehend zum 0:1. Raphael Rogers verpasste den Ausgleich (34.). Statt dessen fiel vier Minuten später das 0:2, als Baumüller aus 22 Metern abzog.
Reinhold Müller stellte in der Pause um, nahm Rogers ins Mittelfeld und beorderte Kenny Reichart in den Angriff. Und diese Maßnahme fruchtete mit dem schnellen Anschlusstreffer durch Veton Munisi, der allerdings aus einer verunglückten Flanke resultierte (47.). Dampfach blieb jetzt dran. Michael Bock (52.) und Patrick Winter (53.) scheiterten noch, doch Raphael Rogers gelang das 2:2 mit einem 20-Meter-Schuss. Dampfach drehte nun voll auf, was Unterspiesheim auch Konter-Gelegenheiten eröffnete. Bei der größten blieb DJK-Torwart Engel aber Sieger gegen Sebastian Nunn (63.). Erfolgreicher war DJK-Torjäger Patrick Winter (73.). Nach einer schönen Kombination über Dominik Ebert und Ralf Riedlmeier traf Winter aus 14 Metern zum 3:2. Dabei blieb es, obwohl Philipp Geßendorfer in der 79. Minute mit "Gelb-Rot" vom Platz musste.
DJK Dampfach: Engel - Yücetag, Tudor, Ziegler (70. Ebert), Riedlmeier (87. Neubauer), Bock, Geßendorfer, Lutz (46. Reichart), Munisi, Winter, Rogers / SR: Krug (Estenfeld) / Zuschauer: 200 / Tore: 0:1 J. Nunn (26.), 0:2 Baumüller (38.), 1:2 Munisi (47.), 2:2 Rogers (56.), 3:2 Winter (72.) / Gelb-Rote Karte: Geßendorfer / - red