Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst zeichnete gestern gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk 24 Schülergruppen für ihre innovativen Beiträge im Multimedia-Kreativwettbewerb "Crossmedia" aus.


Alex auf dem 3. Platz

Einer Mitteilung zufolge belegte dabei in der Sparte Kurzfilm das Gymnasium Alexandrinum Coburg mit seinem Beitrag "Auf dem Lehrerparkplatz" den dritten Platz. Die Schüler arbeiteten dabei mit neuester Computertechnologie und Software.
Rund 975 Schüler hatten sich an "Crossmedia 2016" beteiligt und insgesamt 175 Beiträge eingereicht. Die Jugendlichen nutzten Medien wie Film, Fotobuch, Hörspiel, Computerspiele oder Websites, um schulische, gesellschaftliche oder persönliche Themen darzustellen.
Das bayerische Bildungsministerium und der Bayerische Rundfunk überreichten den Gewinnern Preisgelder im Wert von rund 7000 Euro. red