Kreis Haßberge — Nicht gut aus der Winterpause gekommen ist der Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3, FC 08 Zeil, und unterlag dem SV Fatschenbrunn zu Hause mit 2:3. Seinen Anspruch auf einen Spitzenplatz untermauerte der TSV Prappach mit 3:0 gegen den SV Ebelsbach, während der TSV Kirchaich (1:1 bei der SG Traustadt/Donnersdorf) Punkte liegen ließ. Einen 1:0-Heimsieg verbuchte die SG Fürnbach/Dankenfeld gegen den FC Knetzgau, ebenso mit 1:0 mühten sich die Spfr. Steinsfeld zum Dreier gegen Schlusslicht SG Eltmann II. Wichtige Punkte im Abstiegskampf holte die SG Lußberg-Rudendorf beim FC Augsfeld mit 3:2, während der TSV Wülflingen mit 0:3 gegen den SC Geusfeld das Nachsehen hatte.
FC 08 Zeil -
SV Fatschenbrunn 2:3

Fatschenbrunn spielte beim Spitzenreiter offensiv und ging durch einen Elfmeter von Hümmer in der 27. Minute in Führung. Noch vor der Pause drehten aber Hahn (42.) und Schneidawind (44.) das Ziel. Nach dem Wechsel kam dann aber Fatschenbrunn immer besser zurecht und kam durch Hümmer in der 53. Min. zum Ausgleich. In der 83. Minute machte Schütz die Überraschung perfekt.
DJK Fürnbach -
FC Knetzgau 1:0

Es war zunächst ein zerfahrenes Spiel, in dem Schug in der 37. Minute die Gäste nach vorne brachte. Nach dem Wechsel versuchte Knetzgau zuzulegen, doch lief sich immer wieder in der Abwehr der Fürnbacher fest. Mit der Gelb-Roten Karte für Römmelt ließ der Druck von Knetzgau nach, und in der Nachspielzeit sah auch Seubert aus Fürnbach die Ampelkarte.
TSV Wülflingen -
SC Geusfeld 0:3

Die gefährdeten Wülflinger kassierten in der 37. Minute das 0:1 durch Körber. Nach dem Wechsel kam Wülflingen immer wieder in den Angriff, wurde aber durch das 0:2 durch Müller ausgekontert. Der TSV hatte sich davon noch nicht so recht erholt, da stand es schon durch Laufer (63.) 0:3. Damit war die Partie gelaufen.
SG Traustadt/Donnersdorf -
TSV Kirchaich 2:2

Kirchaich ging durch Schirm in der 21. Minute in Führung. Nach dem Wechsel kam die starke Phase von Traustadt, denn zunächst drehte Böhnlein (56., Elfmeter und 59.) die Partie. Doch erholte sich dann Kirchaich schnell, denn in der 63. Minute sorgte Kaiser für den Ausgleich. Beide spielten danach auf Sieg, doch der gelang keinem Team.
TSV Prappach -
SV Ebelsbach 3:0

Die Prappacher legten einen Start nach Maß hin, denn schon in der 2. Minute schoss Derra zum 1:0 ein. In der 30. Minute verwandelte er einen Elfmeter zum 2:0. Nach dem Wechsel tat Ebelsbach mehr, doch am Strafraum war meist Schluss mit den Angriffen. Der TSV schaffte durch einen seiner Konter in der 81. Minute noch das 3:0 durch Tunc.
FC Augsfeld -
SC Lußberg-Rudend. 2:3

Im "Kellerduell" fielen vor dem Wechsel keine Tore. Lußberg hatte den besseren Start nach dem Wechsel, denn Pflaum (48. und 59.) landete einen Doppelschlag. Schon in der 52. Minute verkürzte Bauer, doch Frank ließ in der 56. Minute das 1:3 folgen. Nach dem 2:3 durch Zeiß (68.) hatte Lußberg noch brenzlige Szenen zu überstehen, ehe der Sieg feststand.
Spfr. Steinsfeld -
SG Eltmann II 1:0

Die Steinsfelder wollten schnellen kurzen Prozess machen, doch Eltmann hielt voll dagegen. Dennoch fiel in der 12. Minute durch Hau das 1:0. Die beste Phase von Eltmann sahen die Zuschauer nach der Pause, doch scheiterte das Schlusslicht immer wieder an der Abwehr oder dem eigenen Unvermögen. Nachdem Haus in der 88. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, war die SG nicht mehr in der Lage, das Blatt noch zu wenden. sp