Zum letzten Aurachtallauf am kommenden Sonntag erwartet die ausrichtende Laufsportabteilung der Turnerschaft Herzogenaurach Läufer aus ganz Bayern. Die 45. Ausgabe wird gleichzeitig die letzte unter diesem Namen sein. Rechnet man die vier City-Nachtläufe dazu, feiert die Veranstaltung im kommenden Jahr ihr 50. Jubiläum. Aus diesem Anlass wird der Wettkampf ab 2017 als Herzo-Run - in Anlehnung an Herzoman und Herzo-Cross - ausgetragen.


Walker müssen länger gehen

Aber auch heuer gibt es schon einige Neuerungen: Für die Nordic Walker wurde die Strecke von 4,4 auf 7,5 Kilometer verlängert. Damit wird sie für das Deutsche Sportabzeichen anerkannt. Aufgrund der längeren Route starten die Walker bereits um 8.30 Uhr in einer eigenen Startgruppe. Um 9 Uhr folgen wie gehabt die Teilnehmer des Hobby- und Firmenlaufs sowie die Jugendlichen der Altersklasse U16 und die Schüler der U14.