Die überwiegend von Herzog Ernst I. zusammengetragene Sammlung weist viele Bezüge zu Nürnberger Patrizierfamilien auf, die mit der Veröffentlichung im Internet einer breiteren Forschung zugänglich sind. Die online-Datenbank ist die erste systematische Aufbereitung der Sammlung von historischen Glasscheiben auf der Veste.

Kostenloser Service

Auch der Skulpturenbestand ist erstmals vollständig mit seinen Kerndaten einsehbar. Dem wertvollen Bestand mittelalterlicher Plastik schließt sich eine kleine Gruppe von Gips- und Keramikplastiken des frühen 19. Jahrhunderts an, darunter auch einige bisher unbeachtete Abgüsse von Totenmasken.