Nach dem tollen Erfolg im Jahr 2021 geht’s in der attraktiven Open-Air-Location, der Domäne in Rödental , im Jahr 2022 weiter. Es findet statt: der 2. Rödentaler Kultursommer, präsentiert von der VR-Bank Coburg eG, vom 21. bis 24. Juli in der Domäne in der Kronacher Straße 4. Diesmal ist das Programm nach Angaben des Veranstalters, der Agentur Streckenbach, weitaus musiklastiger und wird mit einem deftigen Comedy-Act abgerundet.

Los geht’s am Donnerstag, 21. Juli, mit der grandiosen Band „Music Monks – a Tribute to Seeed and Peter Fox“. Die Bässe drücken an die Wand, der Groove pulsiert durch jede Faser, Handtücher und Klamotten propellern wild über den Köpfen und der Schweiß tropft von der Decke, wenn die Music Monks in Rödental angekommen sind. Deutschlands erste und einzige Seeed & Peter Fox-Tribute-Band erobert seit über acht Jahren die Tanzsäle, Konzerthallen, Festivals und Open-Airs quer durch den deutschsprachigen Raum.

Mit „echoes“ steht am nächsten Tag, Freitag, 22. Juli, Europas erfolgreichste Pink-Floyd-Cover-Band auf der Rödentaler Domänen-Stage. Seit dem viel zu frühen Tod des Pink-Floyd-Keyboarders Richard Wright im Jahr 2008 steht allerdings fest, dass Pink Floyd nie mehr in der Originalbesetzung zu sehen sein werden. Die Pink-Floyd-Tributeband „echoes“ trägt das Erbe dieser legendären Band gekonnt weiter. „echoes“ sind längst in die Top-Liga der Tributebands aufgestiegen und gelten als eines der erfolgreichsten Pink-Floyd-Tributes weltweit. „echoes“ nehmen ihr Publikum mit auf eine höchst emotionale Reise zur dunklen Seite des Mondes. Dazu kommt, dem Vorbild des Originals entsprechend, eine aufwendige Bühnenshow.

2021 war auch das Jahr der schwedischen Erfolgs-Gruppe ABBA . „Voulez Vous – The Abba Tribute Concert“ am Samstag, 23. Juli, ist ein Hochgenuss des Glamour-Pop und lädt alle ABBA-Fans zum enthusiastischen Mitsingen und Mittanzen ein. Die Bühne bebt, wenn die hochkarätige Truppe aus Profi-Musikern und bekannten Musical-Stars wie Laura Birte die musikalischen Meilensteine einer beispiellosen Weltkarriere performt.

Den Abschluss des diesjährigen Kultursommers am Sonntag, 24. Juli, bestreitet das Nürnberger Urgestein Bembers mit seinem Programm „Higher than High – Das Beste von die Beste-Show“. Bembers ist immer voll drauf – egal ob live auf der Bühne, im TV oder im Internetz innendrinnen. Er hat die Höhe der Gürtellinie in der deutschen Comedy-Szene neu definiert und präsentiert das Beste von die Beste aus seinen letzten vier Soloprogrammen und allergeheimste Geheimnisse, die er eigentlich gar nicht verraten wollte.

Das Kartenkontingent ist derzeit aufgrund der Corona-Bestimmungen noch limitiert.

Erhältlich sind die Karten für diese tollen Vorstellungen an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online im Ticketshop der Agentur Streckenbach unter https://www.agentur-streckenbach.de/und über das Online-Portal www.reservix.de. Weitere Infos zu den Künstlern unter www.agentur-streckenbach.de. red