Der Spielplatz im Stadtteil Neuses hat jetzt ein neues großes Spielgerät. Das teilt die Stadt Coburg mit.

Wie viel Spielplatz bekommt man für rund 35.000 Euro? Ganz schön viel, wie sich in Neuses gezeigt hat.

Planung begann 2021

Vor etwas mehr als einem Jahr hat das Grünflächenamt vor Ort nachgefragt, was ein neuer Spielplatz alles haben müsse. Gehört wurden Kinder und Eltern, Anwohner, der Bürgerverein, Schule, Kindergarten , der Kinderbeauftragte, das Bündnis Coburg die Familienstadt und das Amt für Jugend und Familie.

Die Kinder wollten unbedingt wieder eine kleine Seilbahn. Die haben sie auch bekommen und die neue soll auch garantiert nicht mehr quietschen. Das freut dann auch die Anwohner. Die Seilbahn ist an einem großen hölzernen Turm montiert.

Stifter Bürgerverein

Genauso wie Kletterbrücken, eine Kletterstange und eine echt rasante Rutsche. Die hat Bernhard Ledermann, der Leiter des Grünflächenamtes, gleich ausprobiert.

Neben dieser neuen Anlage gibt es auch zwei Kleinkindschaukeln. Weil diese aber nicht mehr ins Budget gepasst haben, hat sie der Bürgerverein gestiftet. Schon vor der offiziellen Eröffnung, die vor kurzem stattgefunden hat, haben nicht nur Kinder aus Neuses den Spielplatz in Besitz genommen. „Ihre strahlenden Gesichter beweisen, dass er genau so ist, wie es sich die Kleinen gewünscht haben“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Coburg . red