Meeder  — Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Sonntagnachmittag auf einer landwirtschaftlichen Fläche bei Wiesenfeld zu einem Brand.

Das Feuer entstand während Erntearbeiten eines Mähdreschers. Die Flammen breiteten sich schnell auf einer Fläche von circa drei Fußballfeldern aus.

Um 13.45 Uhr wurde die Feuerwehren alarmiert. Nach Auskunft der Polizei konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Mittels Wärmebildkamera wurde der Mähdrescher kontrolliert. Im Einsatz waren die Wehren aus Meeder , Wiesenfeld, Weitramsdorf und Neida. Außerdem die Wehren Coburg Stadt, Land 1 und Land 4. Auch die umliegenden Bauern kamen dazu und beteiligten sich mit Wasserfässern an der Brandbekämpfung .

Heiß und trocken

In Oberfranken liegt die Waldbrandgefahr aktuell bei Stufe 4 von 5. Bereits Mitte Juni hatte die Regierung von Oberfranken wegen akuter Waldbrandgefahr aufgrund hochsommerlicher Temperaturen Luftbeobachtungsflüge angeordnet. nel