Seltsame Geräusche hörte ein 27-Jähriger in der Nacht auf Mittwoch im Hausflur seines Anwesens in der Schmiedsgasse. Als er zur Haustüre ging, um nachzusehen, entdeckte er Licht im Keller seines Hauses. In einem der Kellerräume versteckte sich ein Mann, der offensichtlich auf der Suche nach einem Schlafplatz hier eingebrochen war. Der Beschreibung nach handelt es sich um einen circa 180 cm großen Mann mit hagerer Erscheinung. Das Alter wird auf 28 Jahre geschätzt. Er hatte mittelblonde, extrem kurz rasierte Haare. Er sprach hochdeutsch und führte einen Rucksack mit sich. Der Unbekannte entfernte sich, nachdem er ertappt worden war, sofort vom Anwesen. Eine zeitnah eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizeistreife verlief erfolglos. Was die Polizisten allerdings feststellten, war, dass mehrere Gartentüren in der unmittelbaren Umgebung offenstanden und ein Schuppen in einem Garten in der Unteren Eichgartenstraße durchwühlt worden war. Wer kann Angaben zu dieser unbekannten Person machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Neustadt unter Telefon 09568/94310 entgegen. pin