Neustadt — Die Coburger Heinrich-Schaumberger-Schule war diesmal richtig gut: Beim Glockenbergcup der Förderzentren Neustadt, Coburg, Lichtenfels und Kronach gewannen die Coburger sowohl im Fußball der Jungs wie auch im Turnier "Ball-über-die-Schnur" der Mädchen. Vor allem aber hatten alle richtig viel Spaß.
Der Neustadter Konrektor Matthias Müller der ausrichtenden Glockenberg-Schule freute sich, dass bei diesem seit etlichen Jahren laufenden Turnier erstmals auch das Lichtenfelser Förderzentrum St.-Katharina-Schule beteiligt war. Schließlich gewinnt doch jedes Turnier an Bedeutung, je mehr Teilnehmer dabei gegeneinander antreten.
Am Ende überreichte Müller mit seinem Kollegen Klaus Fisgus und den Kolleginnen Annerose Höhn, Carolin Mahr und Janine Glaubach Pokale und Medaillen, die Landrat Michael Busch und Oberbürgermeister Frank Rebhan für dieses Turnier gestiftet hatten.
Die