Er musste nur zwei Remisen abgeben und hatte am Ende zwei Punkte Vorsprung vor Hans Ullrich Herdin (Kronach). Auch Stefan Wunder (Nordhalben) war wieder im Vorderfeld zu finden und erreichte dank der besseren Feinwertung den dritten Platz vor seinem Vereinskameraden Frank Zimmermann. Bei der Siegerehrung überreichten Ronny Schlosser und Franz Geisensetter die Pokale.
Ergebnis: 1. Christoph Hartleb (10,0 Punkte), 2. Hans-Ullrich Herdin (8,0), 3. Stefan Wunder (7,0), 4. Frank Zimmermann (7,0), 5. Klaus Beier (6,0), 6. Andreas Schüpferling (6,0), 7. Franz Geisensetter (5,5), 8. Klaus Rierl (5,0), 9. Thomas Barnickel (4,5), 10. Ronny Schloßer (3,5), 11. Leon Bauer (2,5), 12. Kilian Mager (1,0). fg