Zwischen hohen Bergen auf dem "Dach Afrikas" liegen die Keimzellen der äthiopischen Geschichte. Seit 1600 Jahren existiert dort eine bis heute sehr lebendige christlich-orthodoxe Kultur: Klöster und Felsenkirchen, religiöse Feste und Kaiserpaläste werden besucht. Trotz teils äußerst bescheidener Lebensumstände strahlen die Menschen Zuversicht und Lebensfreude aus. Diese christliche Hochkultur ist Thema eines Vortrags am Dienstag, 11. September, um 19 Uhr im Pfarrheim St. Anna, Bamberg, zu dem die KAB im Seelsorgebereich Bamberg-Ost und die KEB Katholische Erwachsenenbildung in der Stadt Bamberg einladen. Edgar Krapp spricht über das Thema "Äthiopien: christliche Hochkultur auf dem Dach Afrikas". Der Eintritt ist frei. red