Musik war für ihn mehr als nur eine nette Freizeitbeschäftigung - vielmehr fester Bestandteil seines Lebens. Zu musizieren machte Heiner Murmann dabei ebenso große Freude wie seine große Leidenschaft zu vermitteln. Vergangenen Freitag starb der Mitgründer und langjährige Leiter der Kronacher "Berufsfachschule für Musik Oberfranken" sowie der "Sing- und Musikschule" des Landkreises im Alter von 89 Jahren.
Auch als Chorleiter machte sich der gebürtige Kronacher schnell einen Namen. 45 Jahre lang leitete er den Chor der "Sängergruppe Frankenwald", ehe er den Taktstock seinem Nachfolger übergab und zum Ehrengruppenchorleiter ernannt wurde. Dem Deutschen Allgemeinen Chorverband stand Murmann zudem als Chordirektor vor. Für seine langjährige Leidenschaft für die Musik erhielt er daher die Melchior-Franck-Medaille des Sängerkreises Coburg-Kronach-Lichtenfels.
Das Bundesverdienstkreuz, Verdienstmedaillen des Freistaats Bayern, des Bezirks Oberfranken, des Landkreises sowie der Stadt Kronach bekam Murmann auch für seine Arbeit in den Ausschüssen des Stadtrates überreicht. Diesem gehörte er von 1966 bis 1996 an. Darüber hinaus verlieh ihm seine Heimatstadt 1996 die goldene Ehrennadel. red