Die Preisträger der "Happy-Easter-Challenge @ home" stehen fest. Der Wettbewerb, initiiert durch die Gemeindejugendarbeiter von Pro Jugend und in Kooperation mit der Allianz Kissinger Bogen, endete bereits am Ostermontag.

35 Beiträge eingegangen

Es sind über 35 Beiträge eingegangen, diese sind auf der Homepage von Pro Jugend (www.projugend-kg.de) zu sehen. Es wurden insgesamt 15 Preise vergeben, die Preisträger erhielten bereits liebevoll zusammengestellte Osternester und Gutscheine.

Große Unterstützung bei der Durchführung des Wettbewerbs erhielten die Veranstalter von zahlreichen Gemeindemitgliedern. Allen voran natürlich die engagierten Jury-Mitglieder: Für Nüdlingen waren dies Klaus und Lena Beck, für Bad Bocklet Simone Reuß und Tobias Böhm, für Burkardroth Silvia Metz und Thomas Geis und für Oberthulba Margot Schottdorf und Mario Götz. "Es hat sehr viel Spaß gemacht, die Ideen anzuschauen und ein Ergebnis zu finden", heißt es auf der Homepage zu dem Wettbewerb.

Die "Happy-Easter-Challenge @ home" startete eigentlich als Pilotprojekt, die Projektidee wurde dann aber in anderen Kommunen ebenfalls aufgegriffen, und so entstanden bisher noch zwei weitere Wettbewerbe, die "Holidays @ home-Challenge in Bad Brückenau und Wildflecken und die "#Skate@Home Challenge" für alle Interessierten aus dem Landkreis.

Die Gewinner

In Nüdlingen haben gewonnen (jeweils die Plätze eins bis drei): Lorenz aus Nüdlingen, David aus Haard und Jessy aus Nüdlingen. In Bad Bocklet Ellena aus Roth, Familie Mori aus Aschach und Oliver aus Roth; in Burkardroth Familie Fuchs aus Stangenroth, Sophia und Jona Fuchs aus Stangenroth sowie Doris und Luisa, ebenso aus Stangenroth; und in Oberthulba Marlena aus Oberthulba, Hannah aus Oberthulba sowie Luca und Selin aus Thulba.

Auf der Internet-Seite von Pro Jugend des Landkreises Bad Kissingen gibt es für junge Leute übrigens viele weitere interessante Themen, die zur jetzigen Zeit passen. Die Gewinner in Bad Brückenau und Wildflecken kann man dort nachlesen. red