Was tun, wenn sich ein Kind verletzt - mit einfachen Handgriffen kann man helfen. Der Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt lädt wieder zu einem Kontaktcafé ein. Dabei werden auch Maßnahmen bei Schock, Gehirnerschütterung, Schnittwunden, Verbrennungen, Brücken, aber auch bei Amputationsverletzungen oder lebensbedrohlichen Blutungen besprochen. Hinweise bei Infarkten und Epilepsie, Asthma und Diabetes bei Erwachsenen werden ebenfalls angesprochen. Zu Gast ist Bürgermeister Karsten Fischkal. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht nötig. Termin für die Veranstaltung ist am Freitag, 6. März, von 14 bis 16 Uhr im Pfarrzentrum St. Stephanus in der Hauptstraße 21 in Adelsdorf. red