Baunach — Mit einem klaren 7:2-Sieg über die SpVgg Ebing II schaffte der FSV Buttenheim den Aufstieg in die Kreisklasse des Fußball-Teilkreises Bamberg. Der Tabellenzweite der A-Klasse, Gruppe 4, gewann gestern Abend das Relegationsspiel vor 270 Zuschauern in Baunach aufgrund einer starken zweiten Halbzeit. Die Ebinger "Zweite" hat in einem weiteren Relegationsspiel am kommenden Montag (18.30 Uhr) in Giech gegen den SV Waizendorf eine weitere Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisklasse. Michael Winter brachte die SpVgg Ebing II in Führung (18.), doch kurz vor der Pause gelang Peter Hastreiter der Ausgleich. Durch ein Ebinger Eigentor ging der FSV in der 48. Min. mit 2:1 in Front. Raimon Neuses (55.) und Marco Neuner (64.) erhöhten auf 4:1, ehe Sebastian Leisgang auf 4:2 verkürzte. David Fischer (81.), Johannes Platz (84.) und Toni Modschiedler erzielten die weiteren FSV-Tore.

Die letzten Relegationsspiele

In der Relegation zur Kreisliga und Kreisklasse im Fußball-Teilkreis Bamberg hat Kreisspielleiter Manfred Neumeister (Hollfeld) die letzten Termine festgelegt und noch eine Änderung vorgenommen. So findet die Partie um einen Platz in der Kreisklasse zwischen der DJK Priegendorf und dem SV Wernsdorf am Donnerstag, 11. Juni, in Breitengüßbach statt und nicht, wie ursprünglich angesetzt, in Memmelsdorf. red
RELEGATION ZUR
KREISLIGA BAMBERG
Samstag, 13. Juni, 16.30 Uhr,
in Memmelsdorf:
TSV Breitengüßbach - FSG Gunzendorf
(Der Sieger ist Kreisligist, der Verlierer ist Kreisklassist.)
RELEGATION ZUR
KREISKLASSE BAMBERG
Donnerstag, 11. Juni, 18.30 Uhr, in Breitengüßbach:
DJK Priegendorf - SV Wernsdorf
Montag, 15. Juni, 18.30 Uhr, in Giech:
SpVgg Ebing II - SV Waizendorf
(Die Sieger sind Kreisklassisten, die Verlierer sind A-Klassisten.)