Ein Virus hält uns in Schach und verbreitet Angst und Schrecken. Politik, Medien und auch die Kirche verlieren an Glaubwürdigkeit, wir zerstören unsere Lebensgrundlagen, das Klima dreht durch, die Staatsschulden wachsen ins Unermessliche, die Entchristlichung unseres Landes schreitet voran: Es gibt viele "blinde Blindenführer". Grundrechte werden zum Spielball des politischen Kalküls, die Spaltung der Gesellschaft geht bis hinein in die Familien, Intoleranz zerstört ein offenes Miteinander der Menschen, das Gute wird zum Bösen erklärt und umgekehrt. Was gibt in dieser Situation Halt? - Lasst uns umkehren zum Grund unseres Daseins! Advent ist von jeher eine Bußzeit, um sich auf den wiederkommenden Christus vorzubereiten. Das soll am morgigen Mittwoch ab 19 Uhr in der Spitalkirche geschehen. "Wach auf, wach auf, du deutsches Land!" (aus dem evangelischen Gesangbuch, Nummer 145) Die Andacht gestaltet Pfarrer Gerhard Bauer. red