Der Markt Weisendorf hat aufgerüstet. Im Sitzungssaal wurde eine Mikrofonanlage installiert, künftig teilen sich je zwei Marktgemeinderäte ein Schwanenhals-Mikrofon mit einem eingebauten Lausprecher. Bei Sitzungen beschwerten sich immer wieder Zuhörer, dass manche Beiträge der Gemeinderäte nur schwer zu verstehen waren. Daraufhin versprach Bürgermeister Heinrich Süß (UWG) eine Verbesserung. Allerdings wurde die Anlage bei der ersten Bewährungsprobe nicht übermäßig beansprucht, denn es gab während der Sitzung nur wenige Wortmeldungen.
Für standesamtliche Trauungen und Begründungen von Lebenspartnerschaften kann in Weisendorf auch ab sofort der Sitzungssaal des Rathauses genutzt werden. Wie Bürgermeister Heinrich Süß erläuterte, reiche für größere Gesellschaften der Platz im Trauzimmer nicht aus.