Wegen Straßenbauarbeiten sind die Haupt- sowie Gaiganzer Straße in Effeltrich ab kommenden Montag, 27. Juni, bis voraussichtlich Mitte September voll gesperrt. Das Landratsamt Forchheim weist in diesem Zuge darauf hin, dass Kunreuth, Ermreus und Gaiganz nur über die Umleitungsstrecke Kunreuth, Gosberg, Kersbach/Pinzberg angefahren werden können.
Die Straßenvollsperrung hat auch auf den öffentlichen Nahverkehr Auswirkungen, wie das Landratsamt mitteilt. Alle Fahrgäste aus Gaiganz, Ermreus oder Kunreuth, die für gewöhnlich mit der Linie 224 um 7.02 Uhr in Ermreus beziehungsweise mit der Linie 256 um 7.03 Uhr in Ermreus abfahren, werden mit dem Bus der Firma Bugl nach Effeltrich zur Haltestelle "Linde" gebracht.
Die Abfahrtszeiten dafür sind wie folgt angesetzt: Gaiganz 6.47 Uhr, Ermreus 6.50 Uhr, Kunreuth 6.53 Uhr. Von Effeltrich aus besteht Anschluss zur Linie 224 nach Forchheim (Abfahrt 7.10 Uhr) sowie zur Linie 256 nach Baiersdorf (Abfahrt 7.14 Uhr).


Fahrt wird sich verzögern

Die Fahrten der Buslinie 256 ab Baiersdorf um 11.37 Uhr, 12.37 Uhr sowie 15.42 Uhr enden jeweils in Effeltrich an der Linde. Bei den Fahrten ab Ermreus um 12, 13 und 16 Uhr entfallen die Halte Ermreus, Kunreuth und Gaiganz.
Die Fahrten ab Ermreus um 17.03 Uhr sowie um 18 Uhr entfallen ganz, wie das Landratsamt erklärt. Fahrgäste werden deshalb gebeten, die Linie 208 ab Effeltrich zu nutzen.
Schüler und Fahrgäste, die um 13.20 Uhr mit der Linie 224 ab der Forchheimer Realschule nach Gaiganz oder Ermreus fahren wollen, sollen um 13.48 Uhr in Poxdorf "Ost" in die Linie 256 umsteigen. Der Bus wird dort auf den Bus aus Forchheim warten. Die Ankunft der Linie 256 in Effeltrich sowie in den nachfolgenden Orten wird sich voraussichtlich durch das Abwarten des Busses aus Forchheim sowie durch den längeren Fahrtweg über die Umleitungsstrecke verzögern.


Haltestelle entfällt ganz

Die Linie 256 kann auf allen Fahrten die Haltestelle Effeltrich "Raiffeisenbank" nicht bedienen. Für die Fahrt um 13.22 Uhr ab Baiersdorf wird für den Halt in Effeltrich eine Ersatzhaltestelle in der Baiersdorfer Straße eingerichtet. Alle anderen Fahrten ab Baiersdorf nutzen die Haltestelle "Linde" vor der Gaststätte.
Das Landratsamt richtet sich deshalb an die Bürger, die auf den Nahverkehr angewiesen sind: "Wir bitten zu beachten, dass es aufgrund der Bauarbeiten und der damit notwendigen Umleitung zu Verzögerungen kommen kann und es nicht möglich sein wird die Abfahrtszeiten des Fahrplans einzuhalten." red