Lichtenfels — Zu einer erst in den Doppeln klaren Sache für die Jungs des Gymnasiums Burgkunstadt wurde das Tennis-Kreisfinale im Schulsport der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1999-2002). Auf der Anlage des TC Lichtenfels ließen sie ihren Altersgenossen des Meranier-Gymnasiums Lichtenfels nach einem 2:2 in den Einzeln in den Doppeln kaum eine Chance mehr und gewannen beide Matches glatt in zwei Sätzen.
Am Ende aber stand damit ein 4:2-Erfolg der von Sportlehrerin Inge Dück betreuten Burgkunstadter, die in der Besetzung Hannes Kern, Lucas Höfer, Niklas Korzendorfer, Jens Seifert und Marius Siebenaller antraten. Organisator Thomas Schmutzler dankte dem TC Lichtenfels für die Bereitstellung der Tennisplätze sowie der Sparkasse Coburg/Lichtenfels, die die Sieger mit Urkunde und T-Shirts auszeichnete. cv