Mit der bundesweit angelegten Kampagne "#missingtype - erst wenn's fehlt, fällt's auf" machen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes sowie des Bayerischen Roten Kreuzes zum Weltblutspendertag am Montag, 14. Juni, mit breiter Unterstützung auf die dringende Notwendigkeit von Blutspenden aufmerksam. Um mehr Menschen für die Blutspende zu gewinnen, verzichten in der Woche ab dem 14. Juni viele Organisationen, Unternehmen und Personen des öffentlichen Lebens in ihren Social-Media-Beiträgen auf die Buchstaben A, B und O, stellvertretend für die häufig benötigten Blutgruppen A, B und Null. Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. Geburtstag bis einen Tag vor dem 72. Geburtstag. Erstspender können bis zum Alter von 64 Jahren Blut spenden. Alle Informationen zur Kampgne sowie aktuelle Blutspendetermine finden Interessierte unter https://r.mail-relay.blutspendedienst-bayern.de sek