Der Rinderzuchtverband Oberfranken veranstaltet am Freitag, 2. September, seinen nächsten Zuchtviehmarkt. Zum Auftrieb gelangen zehn Bullen, 40 Jungkühe, sechs Kühe, zehn Kalbinnen, zehn Jungrinder sowie 55 weibliche Zuchtkälber. Die Versteigerung beginnt um 10.30 Uhr und findet in der Adolf-Wächter-Straße 9 statt. Am Vortag werden außerdem männliche Zuchtkälber, anschließend 950 Bullenkälber und 70 weibliche Kälber zur Weitermast versteigert. Die Versteigerung am Donnerstag, 1. September, beginnt nach Angaben des Veranstalters um 12.30 Uhr. red