Wie Matthias Barnickel, der Präsident des Orga-Teams der "Fötschedöffe Fousanacht" mitteilt, wird es 2021 in der kleinsten Faschingshochburg des Frankenwaldes keine Büttenabende geben. Aufgrund der aktuellen Situation und nach reiflichen Überlegungen habe man sich zur Absage der Faschingsveranstaltungen entschlossen. Angesichts der Pandemie und den daraus resultierenden Bestimmungen wäre eine Durchführung der Büttenabende nicht zu verantworten.

Barnickel: "Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, es sollte aber die Gesundheit aller, sei es als Gast oder Aktiver, an erster Stelle stehen. Wir wollen aber die kleinste Faschingshochburg des Frankenwaldes nicht ganz zur Ruhe kommen lassen. Ob und in welchem Umfang etwas im kleinen Kreis der Aktiven unternommen werden kann, wird die jeweils aktuelle Lage zeigen. Es stehen einige Ideen im Raum." Man werde die Bevölkerung auf dem Laufenden halten. red