Die Bürgerstiftung für die Stadt Bad Rodach freut sich über das Vermächtnis des ehemaligen Bad Rodachers Wilhelm Reimer. Er hat in seinem Testament die Bürgerstiftung mit einem innerstädtischen Baugrundstück in der Römhilder Straße 16 in Bad Rodach bedacht, "für letztlich gemeinnützige Zwecke, die den Rodacher Bürgern zugutekommen", so sein Wortlaut. Der Eigentumsübergang mit der notariellen Beurkundung ist bereits erfolgt.

Das Grundstück ist knapp 1000 Quadratmeter groß und wäre sofort bebaubar. Das Grundstück wird per Ausschreibung zum Verkauf angeboten. Als Mindestgebot werden von der Stiftung 90 000 Euro angesetzt. red