In den vergangenen Tagen wurde Kronach zur Filmkulisse mit Starbesetzung und ein Hauch von Hollywood wehte durch die Gassen der Altstadt und die Festung Rosenberg. Dafür mussten Bewohner, Besucher und Geschäftstreibende im Bereich der Innenstadt allerdings viele Sperrungen und Einschränkungen in Kauf nehmen.

"Von bester Seite gezeigt"

Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein dankt daher laut einer Pressemitteilung allen Kronachern sowie den Gästen der Stadt für das dem Filmteam entgegengebrachte Verständnis. "Kronach hat sich von seiner besten Seite gezeigt und als weltoffene Stadt präsentiert", so das Stadtoberhaupt. Vom Filmteam habe es nur positive Rückmeldungen gegeben. Aber auch das gute Miteinander und die professionelle Abwicklung seitens des Produktionsteams müsse herausgestellt werden.

Zurzeit werden auf der Festung Rosenberg und in der Oberen Stadt bauliche Veränderungen wieder in den Ursprungszustand gebracht. Einige der für die Produktion angefertigten Requisiten werden der Stadt für die Museumsbestände überlassen und eingelagert. Ins Kino wird der Film voraussichtlich im Herbst 2019 kommen. red