Die Stadt Zeil weist darauf hin, dass die wegen der Baustelle in der Sander Straße erlassenen Sperrungen und Umleitungen zu beachten sind.

Die Baumaßnahme in der Sander Straße in Zeil (Sanierung der Straße und der Kanalisation) läuft nun schon einige Zeit. Grundsätzlich ist die Baustelle für den Durchgangsverkehr (Fußgänger und Fahrverkehr) vollständig gesperrt. Der Anwohner- und Anlieferverkehr muss jedoch gewährleistet bleiben, sollte aber auf das absolut notwendige Minimum beschränkt werden, um gefährliche Situationen während der täglich laufenden Bautätigkeit zu vermeiden, so die Stadt.

Trotzdem kommt es immer noch vor, dass sich Verkehrsteilnehmer, die nicht Anwohner sind, unrechtmäßig durch die Baustelle bewegen (Fußgänger, Radfahrer, Autos und sogar Lastwagen). Diese Verkehrsteilnehmer sollten bedenken, dass sie dort keinen Versicherungsschutz genießen - weder über die ausführende Baufirma noch bei der Stadt Zeil. Die Stadt appelliert eindringlich: "Schützen Sie sich daher selbst, indem Sie als Pkw- oder Lkw-Fahrer die ausgeschilderten Umleitungsstrecken nutzen. Als Fußgänger und als Radfahrer können Sie bedenkenlos den parallel zur Sander Straße verlaufenden Geh- und Radweg auf der anderen Seite der Altach nutzen." red