Küps — Zahlreich erschienen die Gratulanten aus dem Familien-, Freundes-, Nachbarn- und Bekanntenkreis, um Brunhilde Teichmann die herzlichsten Glückwünsche zum 90. Geburtstag zu übermitteln. Namens des Marktes Küps wünschte Erster Bürgermeister Herbert Schneider das Allerbeste. Gottes Segen übermittelte Pfarrer Reinhold König. Die Mitglieder des Kronacher Volkschores mit ihrer Ersten Vorsitzenden machten ihrer jahrzehntelangen Sangesschwester die herzlichste Aufwartung und brachten ein Ständerla dar.
Die Jubilarin wurde in Neuenbau/Kreis Sonneberg geboren. Im Rahmen des "kleinen Grenzverkehrs" war es ihr möglich, in Tettau in der alten Porzellanfabrik zu arbeiten. Nach der Eheschließung wurde Tettau für 14 Jahre ihre Heimat, bis sie mit ihrer Familie nach Kronach zog. Hier schaffte sie in einer Zurichterei für Leder und umsorgte ihre drei Kinder. Seit 1983 genießt nun Brunhilde Teichmann den wohlverdienten Ruhestand gemeinsam mit Sohn Andreas in ihrem Häuschen in Küps und freut sich über ihre Enkelkinder. hän