Seine zulässigen Lenk- und Arbeitszeiten hatte der Fahrer eines polnischen Transporters erheblich überschritten, als er am Montagmittag auf der B 505 durch die Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Zudem führte er keinerlei Aufzeichnungen über seine Tätigkeiten. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Einbringung der Tagesruhezeit von neun Stunden angeordnet. Eine Sicherheitsleistung in Höhe eines dreistelligen Eurobetrages wurde außerdem einbehalten.