Kronach — Bis zu den Sommerferien ist es nicht mehr allzu lange hin und die Kronacher Kinder erwartet auch in diesem Jahr viel Spaß und Spannung bei den 27. Ferienspieltagen der Stadt. Ein Schwerpunkt liegt darauf, praktische Erfahrungen zu sammeln und nützliche Fertigkeiten zu erwerben.
Der Startschuss fällt am Montag, 4. August, in der Backstube der Bäckerei Oesterlein. Die Kinder lernen dort, wie aus Mehl und noch ein paar weiteren Zutaten Brot entsteht und dürfen anschließend auch selbst ihre Backkünste unter Beweis stellen.
Am Dienstag, 5. August, wird die Polizeiinspektion Kronach besucht. Dort erfahren die Teilnehmer einiges über die Aufgaben der Polizei und lernen den Unterschied zwischen "Kommissar Rex" und der Wirklichkeit kennen. Der Dienstagnachmittag steht ganz im Zeichen der Wolle. Jeder Teilnehmer kann sich sein eigenes Springseil aus Wolle filzen.
Am Dienstagabend schlüpfen die Kinder in die Forscherrolle auf der Suche nach wilden Tieren des Dschungels. Der "Büchertreff" bietet dazu Wissenswertes über die jeweiligen Lieblingstiere und erzählt in gemütlicher Atmosphäre spannende und lustige Tiergeschichten dazu.

Hip-Hop-Workshop

Ein Hip-Hop-Workshop, der am Mittwoch, 6. August, stattfindet, soll den Teilnehmern zeigen, wie sie sich perfekt zur Musik bewegen können. Am Nachmittag gehen die Kinder auf eine Wanderung durch die Wälder und Wiesen der Stadt Kronach. Sie werden dort Kräuter und Gräser sammeln, um daraus einen Eintopf zu kochen und ein Getränk zu brauen. Begleitet werden sie dabei von "Schokominza", der fränki-schen Cousine von Pippi Langstrumpf.
Eine Wanderung mit dem Kronacher Stadtförster steht am Donnerstag, 7. August, auf dem Plan. Die Pirsch durch das Revier führt zu einem Lagerplatz und von dort aus geht es weiter zu einer Schatzsuche.
Am Freitagvormittag können die Kinder das Geschehen auf der Lucky-Stable-Ranch in Kronach kennen lernen. Der Nachmittag bietet einen "Line Dance Workshop". Line Dance ist eine Gruppentanzform, bei der in der Gruppe festgelegte, wiederholende Formationen und Schrittfolgen synchron aufgeführt werden.
Die zweite Woche beginnt mit einem Kochduell. Der Vormittagskurs am Montag, 11. August, beschäftigt sich mit der Zubereitung verschiedener Nudelvariationen. Nachmittags bleibt der Ofen kalt, schmackhafte Gerichte ohne Herd sind das Thema.

Futterstelle basteln

Ein Besuch auf der Festung Rosenberg ist am Dienstag, 12. August, angesagt. Es wird eine spannende Führung zum Thema "Küche, Duft und Heimlichkeit" angeboten. Die Unterwelten der Festungsanlage spielen dabei auch eine Rolle.
Am Mittwoch (13. August) ist Basteltag. Der Arbeitsplan sieht die Herstellung einer Futterstelle für Vögel vor. Einen spannenden und lustigen Tag werden die Teilnehmer am Donnerstag, 14. August, auf dem weiten Gelände der Effelter Mühle erleben.
Der Montag der dritten Woche (18. August) startet mit einem Besuch auf dem Bauernhof. Am Nachmittag begeben sich die Teilnehmer auf eine Reise durch die Kronacher Wälder. Zusammen mit der Kräuterfee Salvia wird ein Tee aus selbstgesammelten Kräutern gekocht.
Ein Besuch auf dem Kronacher Landesgartenschaugelände mit einer Menge Spiel, Spaß und Action steht am Mittwoch, 20. August, an.
Donnerstagvormittag wird die Festung wieder besucht, diesmal mit einer Festungsrallye. Am Nachmittag werden unter fachkundiger Anleitung verschiedene Touren an der Wand des Kletterturms im LGS-Park gezeigt und ausprobiert. Dazu gehören auch Maßnahmen zur Sicherung der Teilnehmer.

Zum Schluss wird es nass

Die Abschlussfeier für die drei Wochen findet am Freitag am Marienweiher statt. Dort werden unter Anleitung der ferienspieltageerfahrenen Jugendfeuerwehr Dörfles Wasserspiele und in Zusammenarbeit mit der Marinekameradschaft eine Kanuerlebnistour auf der Rodach angeboten.