Über einen neuen Gerätewagen kann sich der Kreisverband Forchheim des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) freuen. Das Fahrzeug im Wert von mehr als 170 000 Euro wird in dieser Woche nach Forchheim überführt. "Mit dem Sanitätswagen unterstützt der Bund die Katastrophenschützer in Forchheim", schreibt Parlamentarischer Staatssekretär MdB Thomas Silberhorn (CSU) in einer Pressemitteilung. "Helfer, die für Menschen in Not da sind, brauchen beste Ausrüstung", so der Bundestagsabgeordnete.


Ergänzende Hilfe

Silberhorn unterstrich die Bedeutung der Katastrophenschutzdienste, die immer dann zur Stelle seien, wenn Hilfe benötigt werde.
Der Bund ergänzt den Katastrophenschutz der Länder durch Fahrzeuge, Ausstattung und Gerät in den Aufgabenbereichen Brandschutz, ABC-Schutz, Sanitätswesen und Betreuung. red