Mit den sinkenden Temperaturen steigt die Gewissheit: Der nächste Winter kommt. Und etliche Mitmenschen versorgen sich derzeit mit Brennholz. Ab sofort gibt es nach einer Mitteilung der Bayerischen Staatsforsten die Möglichkeit, in den Staatswäldern um Münnerstadt und Maßbach Brennholz online zu bestellen und als "Selbstwerber" aufzuarbeiten - aber nur mit Motorsägenschein. Wie Michael Grimm, Staatsforsten Arnstein, erklärte, liegen die Brennholzpreise teilweise unter Vorjahresniveau. Je nach Baumart geht es beim Kronenholz bei 15 Euro je Raummeter (Ster) los und bearbeitetes, vorgeliefertes Polterholz kostet ab 36 Euro je Raummeter. Weitere Infos: www.baysf.de/de/ueber-uns/standorte/forstbetriebe/arnstein oder www.brennholzportal-bayern.de red