Drei zum Teil erheblich beschädigte Fahrzeuge und eine leicht Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 13 Uhr in Erlangen ereignet hat. Der 52-jährige Fahrer des Lkw, der mit 26 Tonnen Teer beladen war, befuhr die Äußere Brucker Straße in Richtung Westen. An der Ampel an der Einmündung Fürther Straße bremsten vor ihm mehrere Fahrzeuge bei Rotlicht ab, teilt die Polizei mit. Als der Lkw-Fahrer ebenfalls bremsen wollte, versagte die Bremsanlage des Fahrzeuges. Der Fahrer wollte seinen voll beladenen Laster noch mit der Handbremse zum Stehen bringen. Dies gelang ihm jedoch nicht, so dass er auf die vor der Ampel stehenden Fahrzeuge auffuhr bzw. diese aufeinander schob. pol