Nachdem in den frühen Morgenstunden des Mittwochs zwei Autos in Hofheim in Brand geraten waren, hat die Kriminalpolizei in Schweinfurt inzwischen die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Derzeit kann laut Polizeiangaben "nicht ausgeschlossen werden, dass die Fahrzeuge vorsätzlich in Brand gesetzt wurden." Die Kripo bittet um Zeugenhinweise.


Nebeneinander abgestellt

Ein roter Opel und ein weißer Audi standen in der Nacht zum Mittwoch nebeneinander in der Jahnstraße. Beide Autos fingen Feuer. Der Brand war gegen 4.05 Uhr von einem Zeugen bemerkt worden. Die Feuerwehr Hofheim hatte das Feuer schnell im Griff. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich auf etwa 2000 Euro belaufen.
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen schließt die Polizei eine vorsätzliche Brandstiftung nicht aus. Die Kripo Schweinfurt hat daher die Ermittlungen übernommen.


Wer kann Hinweise geben?

Wer am Mittwochfrüh in der Jahnstraße eine verdächtige Person gesehen hat, die mit den Pkw-Bränden im Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden (Telefon 09721/2021731). red