Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Tschechischen Republik, Dr. Christoph Israng, besucht die Bildungsstätte "Der Heiligenhof". Das teilte der Stiftungsdirektor des Heiligenhofs, Steffen Hörtler, der Zeitung mit. Israng will sich direkt vor Ort über die 1952 gegründete Einrichtung und die vielfältigen Seminarangebote informieren, die der (sudeten-)deutsch-tschechischen Verständigung dienen. Ein Meinungsaustausch mit Verantwortlichen grenzüberschreitender Projekte sowie Gespräche mit Teilnehmenden sind ebenfalls geplant.

Israng nimmt auch an der Eröffnung einer Veranstaltung, die der Heiligenhof in Zusammenarbeit mit der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bundesverband e.V. veranstaltet, teil. Unter dem Titel "Gemeinsam Grenzen überwinden - Verständigungsarbeit durch zivilgesellschaftliche Organisationen", die vom 11. bis 13. November stattfindet, gibt es Vorträge zu historischen Themen, Vorstellung von guten Beispielen der deutsch-tschechischen Begegnung und Diskussionen über die Gewinnung jugendlicher Zielgruppen für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. red