Die Hoffnungen des TSV Weißenbrunn, vielleicht doch noch den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu schaffen, haben nach der 1:4-Niederlage gegen den Mitaufsteiger aus Coburg einen weiteren Dämpfer erhalten.
Umgekehrt darf sich der Aufsteiger aus Coburg wieder Hoffnungen machen, die Klasse direkt zub halten. Die "Lebensversicherung" bei Bosporus Coburg heißt Hakan Bozkaya, denn der traf gleich dreimal in Weißenbrunn und war auch dort der Wegbereiter.


2:0 nach fünf Minuten

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, denn die Gäste führten nach fünf Minuten bereits 2:0. Nach 17 Minuten war das Spiel praktisch gelaufen, als die Gäste durch einen Foulelfmeter auf 3:0 erhöhten.Die Coburger blieben das klar spielbestimmende Team und hätten durchaus höher führen können.