Bamberg — Drei Schläge hat Oberbürgermeister Andreas Starke gestern Abend beim Bieranstich der 65. Sandkirchweih im vollbesetzten Festzelt am Leinritt gebraucht und damit die Kerwa offiziell eröffnet. Bürgermeister und Stadträte waren gleich nach der Stadtratssitzung, in der über das Flüchtlings-Abschiebelager auf dem Konversionsgelände abgestimmt wurde, zur offiziellen Kirchweih-Eröffnung in den Sand geeilt. Bürgervereins-Vorsitzende Gisela Bosch ging bei ihrer Eröffnungsrede auf die Probleme und Diskussionen um Genehmigungen und Auflagen im Vorfeld der Großveranstaltung ein. Die Organisation des Volksfestes werde für die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Bürgervereins immer schwieriger. Foto: RiegerPress