Für die Kinder der Offenen Ganztagsschule (KIDZ) am Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium schien der 17. Februar ein ganz normaler Schultag zu werden. Von 8 bis 13 Uhr Unterricht, anschließend Hausaufgaben in der Offenen Ganztagsschule.
Doch an diesem Mittwoch warteten nicht Tutoren mit Englischvokabeln, sondern Schreiner mit Akku-Schrauber und Holzleim. Die Schreinerei Bodenschlägel aus Rugendorf war zu Besuch und informierte über den Beruf des Schreiners, seine Voraussetzungen und Chancen. Um einen Einblick in dieses Berufsfeld zu erhalten, konnten die Schüler unter professioneller Anleitung von Benedikt Kraus, Meister, und Lisa Schüssler, Auszubildende im zweiten Lehrjahr, drei Holz-Spieleboxen herstellen. Eine solche Box wird künftig einen Platz im Brettspiel-Regal der Offenen Ganztagsschule bekommen. Die anderen beiden gehen an weiterführende Schulen in Kulmbach.
Deutlich wurde, wie gut Kindern und Jugendlichen eine praktische Unterbrechung ihrer theoretischen Arbeit tut. Bei diesem Vorhaben lernten die Schüler von den Profis, wie man bohrt, leimt, schraubt und hämmert. Auf einmal zeigte sich ein ungeahnter Teamgeist bei den Schülern, die gemeinsam an dem Bau der Spieleboxen mitwirkten. So wurde erst von den Profis aufmerksam gelernt und das Erlernte danach sofort angewendet. red